Dr. Bernhard Menapace - Slogan
Startseite > Häufige Fragen > Vorsorge: Behandlung von Kindern & Jugendlichen

Vorsorge: Behandlung von Kindern & Jugendlichen

Um bleibende Schäden zu vermeiden bieten wir schon ab dem Kindesalter Vorsorgesitzungen an. Sind Milchzähne zu reparieren, verwendet man heute Kunststoffe. Wichtig ist eine einfühlsame Behandlung, meistens in lokaler Betäubung.

Die beste Medizin ist die "Vorsorgemedizin", die schon im Kindesalter einsetzen muss!

Wir bieten dazu sog. "Kinder- bzw. Jungendprophylaxe" an. Dabei versuchen wir den kleinen Patienten spielerisch den richtigen Umgang mit den eignen Zähnen nahe zu bringen.

In vielen Fällen empfehlen wir auch das "Versiegeln" von bleibenden Zähnen. Dabei werden kariesanfällige Bereiche auf den Kauflächen der Zähne mit einem speziellen dünnflüssigen Kunststoff verschlossen.

Wenn wir Milchzähne reparieren, so verwenden wir Kunststoff und arbeiten auch meistens mit lokaler Betäubung. Das sind keine Kassenleistungen, führen aber zum besten Ergebnis.

Die richtige Vorbereitung auf die Behandlung

Noch ein Wort zur Kinderbehandlung: Bitte vermeiden Sie zuhause und in der Ordination negativ-belastete Worte wie "Spritze, Schmerz, Zahnziehen" und Ähnliches. Die Kinderpsyche reagiert sehr empfindlich, sodass dadurch eine Behandlung erschwert oder sogar unmöglich gemacht werden kann. Bereiten Sie Ihr Kind positiv auf den Besuch in der Ordination vor. Sollten Sie damit Schwierigkeiten haben fragen Sie uns.

Auch bei Erwachsenen versuchen wir die Belastung die jede Behandlung mit sich bringt zu mindern. Neben speziellen Entspannungsübungen hat sich hier auch das Einspielen von Musik über Kopfhörer bewährt.

Montag bis Donnerstag

08:00 - 12:00
13:00 - 16:00

Telefonische Terminvereinbarung

Linzer Gasse 27
5020 Salzburg

+43 662 871356

Anreise

Startseite > Häufige Fragen > Vorsorge: Behandlung von Kindern & Jugendlichen